Die Entwicklungsneurologische Therapie entwickelt sich stetig weiter. Neue Erkenntnisse aus der Forschung fliessen in die Ausbildung ein. Da wir uns mit Kindern beschäftigen haben verschiedene Forschungszweige Einfluss auf unsere Arbeit, dies sind unter anderem die Neurowissenschaft, die Bewegungswissenschaft, Wissen zur kindlichen Entwicklung, Pädagogik und Psychologie.

Wir setzten uns dafür ein, dass diese neu gewonnen Erkenntnisse in die Studiengänge übertragen werden. Mit einem praktischen Ansatz ermöglichen in den ersten beiden Modulen (Modul 1 - DAS Entwicklungsneurologische Therapie, Modul 2 - CAS Entwicklungsneurologische Therapie Bobath Baby) die Praktika in verschiedenen Institutionen das Umsetzten in den klinischen Alltag. Mit der Masterthesis in Modul 3 (MAS Entwicklungsneurologische Therapie) wird wiederum der Wissensgewinn angestrebt. Die Resultate fliessen wiederum in die Planung und Durchführung der Module. So bleibt unser Studiengang als ganzes wie auch das Bobath-Konzept in stetiger Bewegung und entwickelt sich weiter, mit Blick in die Zukunft.

StudiengangkommissionFachlicher Beirat der SAKENT
Prof. Dr. Heide Elke ViehwegerDr. Beat Knecht
Prof. Dr. Reinald BrunnerLisbeth Jenni
Dr. Stephanie Jünemann Claudia Bucher
Dr. Beat KnechtStefanie Stock-Mühlnickel
Leonor Antonietti 
Petra Marsico 

 

 

Kontakt

MAS Entwicklungsneurologische Therapie
Universität Basel

SAKENT/ASEND
Stadthof
Bahnhofstrasse 7b
6210 Sursee, Switzerland

Tel.: +41 41 926 07 81
Webseite SAKENT/ASEND