Der interdisziplinäre Studiengang Master of Advanced Studies (MAS) Entwicklungsneurologische Therapie/Thérapie neuro-développementale der Universität Basel vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur praktisch-therapeutischen Tätigkeit nach dem Bobath-Konzept von Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf neurophysiologischer und entwicklungsneurologischer Grundlage qualifizieren.

Am Ende des Studienganges kennen die Studierenden die Leitgedanken des Bobath-Konzepts und sie sind theoretisch und praktisch mit der Behandlung von Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Cerebralparesen oder mit neurologischen bedingter Einschränkungen, neuromuskulärer Störung und sensomotorischer Auffälligkeit in der Entwicklung theoretisch und praktisch vertraut.

Sie folgen in der beruflichen Arbeit den Leitgedanken des Konzeptes mit seinen fachlichen und ethischen Grundsätzen. Sie sind in der Lage, die gelernten Aspekte in ihrem jeweiligen Berufsfeld und in der interdisziplinären Zusammenarbeit adäquat umzusetzen. Sie können Wissen aus der Forschung mit der Praxis verknüpfen und Forschungsfragen aus der Praxis definieren. Im Sinne des Wissenstransfers sind sie befähigt, Leitlinien zu erarbeiten und diese in interdisziplinären Gruppen zu implementieren. Sie sind in der Lage, eine wissenschaftliche Arbeit zu planen, durchzuführen und zu publizieren.